Admistrator

 

Rentenmodell zum Generationenvertag GRV;

 

Kleine-Rente-Modell

 

von EricHoyer

 

Generationen-Vertragsfähig

 

 

von Erich Hoyer

 

 

 

 Modelle von Eric Hoyer

1. Kleine-Rente geförderte Einzahlungen ab Geburt und Darlehen mit 25 J. und Auszahlung mit 55 Jahre und Fortzahlung bis man stirbt, dies dann als Generationen-Beitrag für die nächste Generation.

2. Rente Pro-Kopf Einzahlungen alles Menschen die sich in der BRD aufhalten. Sowie Plattform der Bürger mit einschließen

3. Renten-Modell der Firmen und Industrie stärken und die Renten durch Firmen erheblich zu fördern und abzusichern.

  1.  

 

Kleine-Rente-Modell von Eric Hoyer aus dem Jahr 2003

 

(05.03.2014, Urform aus dem Jahr 2003, es bestehen andere Varianten die neue und überarbeitete Möglichkeiten und Beträge der Einzahlung beinhalten. )

 

ist eine von mir ins Leben gerufen Möglichkeit, neben einer kleinen Ansparung und verschiedene Varianten ein Instrumentarium zu schaffen was dem Generationenvertrag erheblich helfen kann tatsächlich umgesetzt zu werden.

 

Bestehende Systeme können dies so nicht, hat die Erfahrung gezeigt.

Diese neue Kleine-Rente-Modell von Eric Hoyer als zusätzliche Rente , in wirklich kleinen Beiträge z. B.

5 - 20 € mtl. ab der Geburt eines Kindes, einzuzahlen mit der Option die  Ausbezahlung mit 55 Jahren oder mtl.

 

Kinderlose, Alle Bürger werden ebenfalls mit herangezogen und zahlen min 5 Euro mtl. bis sie sterben.

dies ist eine Voraussetzung.

Es gibt einige Varianten von Möglichkeiten:

Bei Heirat,  oder ab 25 Jahre soll ein sozialverträgliches Darlehen etc. mit dem Hauptziel Eigentum zu schaffen gewährt werden. In dem Fall für ein Haus oder Wohnung ist dies mit von den Einzahlungen mit abhängig, führt aber immer zu einer Möglichkeit.

 

eben geboren und schon Renteneinzahlungen

in wirklich kleinen erträglichen Beträgen von Eltern, Onkeln Tante und dem Staat

Andere Systeme sind oft nur Gehabe und helfen  den Geschäftemachern! 

 

Meine Kleine-Rente hilft uns allen später mit Renten und Einkommen  klar zu  kommen und den Generationenvertrag zu erfüllen, weil dies eine Anlageform ist die sogar unterschiedliche Einzahler zulässt, wie z.B. Eltern, Onkeln Tante und dem Staat, sicherlich kann auch eine Lotterie dabei helfen

 

Mit der  Kleine-Rente, Auszahlung mit 55 Jahren im Ganzen oder mtl. ist dies eine soziale Absicherung sogar für früher als 65, Ob da Versicherungen nötig sind, kann muss aber nicht eingegangen werden.

 

Danach, ab 55 Jahren werden 5 Euro monatlich von der Kleinen-Rente oder von der großen Rente   weiter bezahlt bis man stirbt, für die Nächste Generation.

 

Renten müssen mehr in der Anlageart von Bürgern selber bestimmt werden können.

Hätte man sogar noch vor 10 Jahren die Renten in Gold und Silber angelegt - 1957 wollte man es generell -  wären alle Rentenprobleme - nun bei den Preisen von Edelmetall seit 50  Jahren - gelöst worden.

 

Kleine-Rente

  1. Die Renteneinzahlungen – zu geringen und geförderten Beträgen – ab Geburt eines Kindes, von ca. 10 Euro mtl., mit freiwilliger Erhöhung z. B: auf 20 Euro. Später mehr. - dies wird dann die Kleine-Rentenauszahlung einmalig, mit 55 Jahren im Ganzen ausbezahlt. Mit der Weiterzahlung mit mtl. 5 Euro für die zukünftigen Generationen, bis 100 Jahre, bzw. er stirbt. Somit wäre der Grundkapital für die nächste Generation gelegt.
  2. Die Umwandlung der Rente - ab Geburt - vorübergehend in einen Bausparvertrag mit 1 % Zinsen. Ein Teil kann vom Kindergeld als Tilgung abgezogen werden. Rückzahlung des Darlehens in vertretbaren kleinen Raten. ( diese Variante ist in meinen Empfehlungen von 2003 enthalten,)
  3. Firmen stellen den Mitarbeitern betriebliche Förderungen oder Darlehen zur Verfügung, die Förderung des Staates, die erhält der Darlehensgeber, die Firma etc. Bonusaktion für Betriebe die dies tun.
  4. Eltern der Kleinen-Rente   sollen umgehend zinsgebundene Darlehen( 1% Zinsen min. bis zu 30 Jahre auch bekommen können etc. Grundstücke von min. 750 m², sind den Eltern anzubieten
     

 

Kindergeld

sollte in Zukunft durch Arbeitgeber ausbezahlt werden

Oder aber auch durch die Rentenversicherer. Dort ist dann auch für den Rest der Kindergeldempfänger eine Abteilung zuständig.

Schüler etc. fahren bis zum 18 Lebensjahr umsonst 

Schülerkarten sollen wegfallen, der Aufwand  ist zu teuer.

Beschäftigungen, Schülerfahrkarten etc. bearbeiten und ausgeben

Die Abschaffung  der der Bahn, Bus, U-Bahn, etc. Fahrkarten für Kinder und Jugendliche unter 18 J.

Dies könnte sofort erfolgen, da alle Kinder,Schüler   ohne Fahrkarte  fahren  dürfen, auch an Wochenenden.

Kontrollen sind dann erst mit  18 Jahren erforderlich.

Kinder und Jugendliche  benötigen keine Fahrkarte zum vorzeigen.

Der Aufwand an Kosten und Arbeitszeit Technik ist viel zu hoch !

 

 

Schulkleidung

freiwillig soll sofort möglich sein und später nach einem Jahr anzuordnen und für alle einzuführen Pflicht sein.

 

Essen in der Schule :

Kinder und Jugendliche sollen kostenlos in Schulen und Kindergärten täglich ein Stück - lokales Bio-Obst – erhalten können. Kioske in üblicher Form sollen in Schulen verboten werden.

 

Treffpunkte in Schulen

sollten erheblich gefördert werden, auch an Nachmittagen, Aufsicht dafür siehe auch oben etc.  Dies wäre sinnvoll und möglich mit zusätzlichem Personal durch Arbeitslose und freiwillige Bürger und Eltern.

 

Renten-Pläne werden von unqualifizierten Leuten dem Volk aufgedrückt!

Viele Politiker sind eingebildet und nicht unbedingt qualifiziert für ihren Job, dies ist schon daran zu erkennen wie Rentensysteme  nicht durch eine Ausschreibung und den besten Ideen gekürt worden sind.

Es wurde viel Geld für unqualifiziert und nicht nachhaltige Ausarbeitungen zu den Renten gezahlt und dem Volk aufgedrückt. Was ein Unrecht!!

 

Werkstätten für Ausbildungsstellen Weiterbildung in Schulen

sollen von der Industrie selber oder in Kooperation mit Schulen,Behörden, Eltern auch  besonders an den Schulen eingerichtet werden und Jugendliche könnten auch in Schulwerkstätten weiter gebildet werden. Dürfen im kleinen Rahmen auch  produzieren helfen, die Kosten dieser Einrichtungen  zu reduzieren.

Das Personal kann aus älteren und auch Meistern und Gesellen, Behinderten, Arbeitslosen und anderen Personen, strukturiert  werden. Z, B: können diese Menschen früher in Rente gehen ( ca. ab 55 Jahren )  und aber als Pflicht sollte verlangt werden können, er hat 3 – 6  Stunden, in solchen Einrichtungen täglich, sein Wissen zu vermitteln.

 

Elternhilfen in der Klasse :

Lehrer und Eltern können oft sehr gut entscheiden was ihre Schüler beruflich könnten. Die Berufsberatungen sollten überwiegend von den Schulen vorgenommen werden und nicht von fremden Behörden,die die Schüler nicht kennen, so könnten in ähnlicher Weise auch viele Jugendamtsmitarbeiter eingespart werden. Wenn in dieser Weise und mehr ehrenamtliche und andere Personen der Bevölkerung helfen könnten.Dies sind überwiegend Vorschläge aus 2003

(geändert am 26.02.2014)

 

 

Hinweis:

Mein Beitrag ist mehrfach  erheblich erweitert worden.

Dies ist mein Beitrag zu einer evtl. Lösung. ich bitte Sie,helfen Sie mit, diese Ziele, politisch und gesellschaftsmäßig umzusetzen, damit sich die Zeiten für Euch Jugendlichen, in Deutschland und auch in Europa tatsächlich ändern können. Wer sich hier - ich meine bei den Politikern etc. - nicht meldet ist selber schuld.

Wollen wir helfen, den Jugendlichen eine bessere Zukunft zu geben oder die elenden Probleme weiter treiben zu lassen?

Es grüßt Euch

Eric Hoyer

 

 

Kleine-Rente

 

Von Eric Hoyer

03.10.2003

Verfahren Familie,

Ergänzung v.10.11.03, 26.02.2014)

 

Kleine-Rente

Diese Schreiben sind an alle, an die damaligen Parteien gegangen.

Mein Zeichen: Verfahren zur Optimierung der sozialen Absicherungssysteme etc.

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Bereiche Grundverfahren / Hauptverfahren vom 01.10.03,

( 04.10.03 ); Arbeitslose vom 02.10.03, Familie, Kinder vom 03.10.03 und Auszubildende vom 29.9.2003 sind an Sie schon raus,

heute folgt eine Ergänzung zum Verfahrensbereich Familie.

(Dieses Verfahren Kleine-Rente wurde von mir überarbeitet im März 2012,)

Familien Erhebungen, Kinder:

Ergänzung zur großen Rente, die  Kleinen- Rente

Die Kleine-Rente entwickelt sich aus den Rentenzahlungen unabhängig vom Einkommen von Geburt an  eines Kindes ab bis zum 55 Lebensjahr. Ausbezahlt wird im 56. Lebensjahr. ( hat nichts mit der alten bzw. normalen Rente zu tun und wird nicht Steuer-mäßig abhängig gezahlt!)

 

Kleine Beiträge deshalb Kleine-Rente und einen erheblich kürzeren Beitragszeitraum und mit Varianten z. B. dem Bauzuschuss als Darlehen usw.

Die Beiträge 5 - 20 Euro mtl. wählbar. sind gering und sollen vom Staat gefördert und von Bürgern freiwillig erhöht werden können.

 

Kleine Beiträge bis 55 und dann weiter einen sehr niedrigen Beitrag von 5 € für den Generationenvertrag bis der Versicherte stirbt.

 

Diese Kleine-Rente ist dann mit 55 Jahren mit einer einmaligen Zahlung an die Versicherten zu leisten. Die Rentenleistungen enden dann nicht, sondern der Versicherte zahlt dann einen Generationenvertrag von 5 Euro monatlich weiter bis er stirbt. Dies ist eine Generationenvertrags-Leistung.

Dieser Betrag  über 55 Jahre ist der  Betrag der dann der nächsten Generation etc. hilft.

Volksbeitrag zur Kleinen-Rente müssen alle Bürger die in Deutschland leben zahlen.

 

Einen solchen kleinen Beitrag müssen alle Menschen die in hier beschäftigt sind oder sonst wie einnahmen haben bezahlen, egal ob sie Kinder haben oder nicht.

 

Diese Klein-Rente soll ein  finanzielles Ausbluten der großen normalen  Renten vermeiden helfen.

Dieses min.5 € mtl. zum GRV  werden auch bei der normalen Rentenabsicherung ohne Kinder  nach Erhalt der Rente gezahlt und die Grundsubstanz im Leben mit Eigentum der Renten etc. generell zu sichern, aufzustocken. Diese kann dann in voraus für 5, 10 oder 20 Jahre gezahlt werden. Der Beitrag im Voraus wird dann ermäßigt auf bis zu 3 Euro und Monat. Eine Rückvergütung ist dann aber nicht vorgesehen falls der Zahler vorher stirbt.

 

Vorteile der Kleinen-Rente

Also bei der Kleinen-Rente ist dies mit anderen Vorteilen behaftet, da sie von Geburt an gezahlt wird.

Bei der großen, normalen Rente wird dieser Generationen-Betrag erst nach Erhalt einer Rente gezahlt, bis dieser er stirbt. Bei beiden Rentenformen  kann er auch gleich für 20 Jahre vorausbezahlen werden. Siehe oben

Diese Absicherung mit der Kleinen-Rente ist dann ein Vorteil für die jungen Leute.

 

 

Wie setzt sich möglicherweise eine Kleine-Rente zusammen.

In der Realität wird diese Kleine-Rente von verschiedenen Personen aufgestockt, z. B.von Vater oder Mutter, auch von Opa und Oma, und später von den Versicherten selber. Es gibt viele Anlässe wie z.B. z. B. Geburtstag usw. Geschenke aller Art, Erbe oder  vers. Anlässe gibt es viele!

Oder Opa ist Verstorben und hat 5.000,-  in diese Kleine-Rente einbezahlt als Erbe.  Somit kann ein monatlicher Betrag von evtl. durchschnittlich von 50 Euro Einzahlung und mehr angesehen werden, sicherlich nicht bei allen.

Diese Klein-Rente ist Personenbezogen und wird nicht bei Scheidung etc. geteilt.

Somit kommen bis zum 25. Lebensjahr ca. 15.000 Euro zusammen, alleine nur an reinen Beiträgen. Welche Verzinsung hier dazu kommt ist noch nicht festgelegt, dürfte aber wie bei Bausparvertragen in unserer Zeit liegen.

Besser wäre Evtl. auch keine Verzinsung, da diese nur in Gold angelegt wird und so nur der Wert des Goldes zählt, sicherlich kann da ein erheblicher höherer Betrag ausbezahlt werden, dies schon nach 25 Jahren z. B. siehe Vergangenheit der Goldpreise haben ca. 700 % zugelegt.

Die Versicherten hätten wesentlich mehr als wie bei Banken oder Versicherungen erhalten für Ihr Geld; min 3 - 5 mal  durch Steigerung des Goldpreises.

Eine Reduzierung der Renten bei tatsächlichen Krisen oder Krieg wäre auch so von der Regierung vorgenommen worden.  Eine wertlose Zahlung würde dies bei Gold nicht sein und somit kein eigentlicher Nachteil zum Gold und der Kleinen-Rente. Würde auch bei der großen Rente so zutreffen.

Wesentlicher Faktor wäre die Absicherung findet früh statt und ist nachhaltig und nicht über die Banken zu machen.

Ein Darlehen bis zu 15.000 € wird dann mit nur 50 Euro mtl. zurückgezahlt und mit der Kleinen-Rente verrechenbar. Zum Beispiel wenn schon was auf die

Kleine-Rente extra einbezahlt worden ist.

Provisionen gibt es nicht und nur eine einmalige Gebühr von 50 Euro ist zu zahlen.

 

Die Kleine-Rente hat auch noch andere Wirkungen:

1.     Wenn der Versicherte der Kleinen Rente, dann heiraten will, so steht ihm spätestens mit 25 Jahren ein Darlehen von mindestens der Einzahlung an Rentenleistungen bis zu diesem Datum zu.

 

2.     Wegen der niedrigen Zahlungen und Gebühren sind diese  Rückzahlungen sozialverantwortlich und von allen zu schaffen.

3.     Soll ein größeres Darlehen von 50.000,- €, z. B. für ein Haus etc. gegeben werden, muss der oder die Versicherte ihre Anrechte - also zwei Personen - zusammen beantragen und erhalten dann diesen Höchstbetrag, aus dieser Form der Versicherung der Kleinen-Rente. Sie zahlen dann höchstens 150,- € mtl. zurück. Dies wäre dann mit 53. Jahren zurückbezahlt.

4.     Sie können auch die Rückzahlung in der Form erbringen z. B. Teilweise ableisten, in dem Sie soziale Leistungen für die Menschen als öffentliche Leistung an der Gemeinschaft einbringen. Die Stunde wird dann mit 7 Euro gegengerechnet. Ist nur teilweise möglich.

Weil jetzt die Parteien sich ihre Lösungen und Modelle schon am anderen Tage gegenseitig zerreißen, (ich gebe den Text aus 2003 wieder) - damals – evtl.  In unseren Tagen bereuen sie was gemacht wurde - .

Zum Verfahren Renten und Kleine-Rente sollte man die Umstellung der Renten auf die Goldwährung und Edelmetall in der - auch Teilweise gut - Rentenversicherung vornehmen, dies ist ein Hauptanliegen mit den anderen.

Hätte man meinen Vorschlag wegen des wesentlich besseres Verfahren angenommen und  nicht  das ärmliche von den Prof. ... Und später dann mit der Lüsterrente hätten die Rentenanleger bei mir 700 % Gewinn bzw.  min. 250 %  mehr und nicht wie jetzt einige arme  %, die nicht richtig helfen.

Also hätte man mein Verfahren angenommen statt des  Prof... .der

Frau Ministerin U. Schmidt hat wegen der Nachhaltigkeit ihrer Probleme, -wie im blauen Buch beschrieben wurde - eine richtige nachhaltige Lösung gesucht.

Und hat eine billige nicht nachhaltige gegenüber meinem Verfahren bekommen, diese Kleine-Rente ist ja nur ein Teilbereich meiner Vorschläge, dies ist eine Tatsache, meine Damen und Herren.

 

 

Meine

Pro-Kopf-Rente

Ich bin für eine Pro-Kopf-Rente für alle, mit

7 sehr niedrigen Einzahlungsstufen vom Arbeiter bis zum Manager,

 

den Rest der Absicherung muss jeder dann selber zahlen und absichern.

Schon alleine mit der Kleinen Rente ist also auch jeder beteiligt.

Wie kann ein Versicherungssystem funktionieren wenn nicht alle einzahlen und ein sehr kleiner Teil für alle. Ein Grundstock für die soziale Absicherung. Kinderlose Ehepaare zahlen in der BRD dann nicht 5 €, sondern 10 €  mtl., für den Generationenvertrag = GRV; ab 1.800 € Rente

Mit dem Verfahren mit der Kleinen-Rente wären in den fast  - ab 2003 - 9 Jahren in dieser Anlagezeit, Kleine-Rente min. 250 % aufgebessert worden, da das Gold in dieser Zeit um bis zu min. siebenmal im Wert gestiegen ist, also mehr geworden wäre. Und der elenden Riester-Rente und co. etc. wären die Renteneinzahler davongelaufen. Das Volk wurde von den Banken vom Gold und Silber u. a.  ferngehalten; dabei ist dies historisch immer die Anlage Nr. 1 gewesen. Die Banken haben dann oft Sachen verkauft wo diese nicht selber auf solchen Wegen gehen wollten; also unsichere, windige Anlagen.

Die Rentenabsicherung in Gold und Silber etc. ist ein klassischer Fall aus dem Generationenvertrag, der historisch belegt ist,  der sehr einfach und wirkungsvoll seit Jahrhunderten praktiziert wurde, wo man ihn angewendet hatte.

Mit freundlichem Gruß

Eric Hoyer

 

( leicht geändert am 26.02.2014 )

 

 

 Die Ruhr-Universität Bochum hat eben mitgeteilt die Rentner erhalten bis zu 650 € weniger als gedacht, dies Berechnungen habe ich schon 2003 gemacht  und festgestellt.  -siehe meine Ausführungen in der gesamten Homepage. die Regierung verspielt das ganze Geld der Bürger mit dem Euro und Rentner können dann gar nicht mehr klar kommen!! 

Eine Studie der Ruhr-Universität Bochum im Auftrag des Vermögensverwalters Fidelity Worldwide Investment, die die drohende Vorsorgelücke mit empirischen Methoden ermittelte. Dabei werteten die Forscher Daten des Sozio-ökonomischen aus.

Da frage ich mich immer, warum solche Berichte erst auffallen wenn es zu spät ist?! Die Jugendlichen werden von der Politik belogen, die Rentner wären die, die später die Kosten verursachen, alles Unsinn, sondern die Politik verspielt das Geld der Generationen am Spieltisch des Euros und vorher durch sehr schlecht Entscheidungen! Meine = Finanzverantwortlichkeit  

(aus April 2013)

Hier folgt ( es sind aber Teile aus alten Modell und hat mit den oberen nichts mehr  tun , Teile sind noch immer Aktuell)

Auf ein Wort… Ansichten zu der Situation der Familien etc.

Und Erklärungen und wie die die Verhältnisse sich zusammensetzen, wenn so wie oben die Kleine Rente eingeführt werden würde.

Die anderen Berechnungen und Aussagen   treffen auf die Große Rente zu und wird  hier nur gestreift. Diese große Rente wurde schon von mir bearbeitet und allen vier Parteien damals ausgegeben, diese Arbeit der

Großen Rente auf einer mehr eigenständigen sozialen Plattform für Versicherte  mit 7 bezahlbaren geringen Beträgen zum Lohn, Gehalt etc.  wird im Mai 2012 veröffentlicht.

 

Familie mit Kindern

Die Familien mit Kindern können sich das gesunde Leben nicht mehr recht leisten und ihnen fehlt für eine beruhigende Wohnsituation das Eigentum.Eigentum ist ca. 22 % niedriger als im europäischem Raum, so sieht es auch aus bei dem Wohlstand.

Die Risiken durch Fehlernährung, sowie schlechte Nahrung und Bewegungsmangel kommen hinzu.  Die meisten Kinder sitzen täglich min. fünf Stunden in der Schule und nochmals 2 - 4 Stunden an den üppigen Hausaufgaben. Bringt es auf min 8 Stunden sitzen. Dann noch die Zeit vor dem Fernsehgerät oder Computer und bringt dies auf gut 9 - 12 Stunden, sitzend.

Eigentlich ist für Jugendliche eine solche Belastung Schule min 5 Stunden und nochmals 3–4 Stunden Hausaufgaben gar nicht von Gesetz zulässig, dies ist Kinderarbeit und diese wurde in der BRD in 1911 offiziell verboten

Eine Person im Büro braucht nur 7 Stunden Arbeiten, nun sind dies aber keine Kinder.

Obwohl uns gesagt wird, in unserer modernen Zeit machen alles die Computer, müssen die Kinder so viel mehr lernen. Nun, dies ist eine Betrachtung.

Würden die Väter ausreichend Geld verdienen – ich gehe von einen tatsächlichen Bedarf von min.  1.450,- €, Netto mtl.  aus, so  wären viele Frauen nicht bereit, nach heutiger Erkenntnislage,  der Wichtigkeit der Mütter  bei der Erziehung in den ersten Jahren und darüber hinaus, die Kinder anderen Personen zu überlassen , z. B. in Kinderkrippen oder zu früh in den Kindergarten zu geben, um einer Beschäftigung nachzugehen.

Ich gehe von dem Umbau des Kindergeldes aus, dieses wird zum Erwerb von Eigentum genutzt und wird mit Vorteilen ausgestattet.

18 Jahre z. B. 500 Euro in eine Eigentumswohnung oder Haus einbezahlt ist besser als nur Kindergeld zu zahlen.

Ca. 1 Million Frauen würden lieber bei den Kindern bleiben als in die Fabrik zu gehen  etc. Aber die Politik beschreibt dies als Fortschritt von den Kindern, oder? Auf die Steuern dieser und das 2. Auto etc. dem Konsum wollen die nicht verzichten.

Diese Entwicklung der kleinen Kinder, berichten die Fachleute,  die Familien mit ausreichendem Einkommen und der Einsicht der Wichtigkeit in frühen Jahren, würden ihre Kinder lieber mehr Zeit zum erziehen bereitstellen und deren Entwicklung selber in die Hand zu nehmen. Leider hat es dahingehend einen für die kleinen Kinder schlechten Verlauf genommen, siehe unsere Lage bei den Kindern und Jugendlichen und sozialen  Brennpunkten.

Zu den ungelösten Problemen des Generationenvertrags kommen die der Kinder und Jugendlichen hinzu, weil diese keinen Abschluss in eine Ausbildung - in Europa sind Jugendliche bis zum 25, zu ca. 60 % ohne Chance  auf Beruf oder Arbeit -  bekommen sondern zu häufig in eine trostlose Situation. Siehe meinen Beitrag Sozialverantwortlichkeit.  unter   Ausbildungsplatz-Anrecht

 

Oder können Sie, meine Damen und Herren, tatsächlich was anderes dagegen vorbringen bei dieser hier dargestellten Lage?

Die Nöte, die gewaltigen Schuldenberge, der Probleme und der viele Streit; dieser Zustand ist auch ein Spiegelbild der Familien, der Kinder, der Jugendlichen, und der Arbeitslosen in unserer Gesellschaft. Nicht nur bei den Politkern muss eine Wende eintreten, die das Volk besser beachtet. Damals 2003 und nun 2012 ist der Euro wichtiger wie der Generationenvertrag geworden. Siehe auch Finanzverantwortlichkeit.  

Vor dieser Politik, die ohne das rechte Wissen und die Information darüber, was auf sie zukommt, von unzureichenden Lösungen und Abschnitten von Leistungen, wo kaum noch einer richtig durchblickt, haben jetzt die Bürger endlich Angst bekommen; ein gesunder Vorgang für beide! Dies habe ich schon 2003 geschrieben, es ist für die meisten nicht besser geworden. Der Euro wird uns den Rest geben.Ich bin sehr gegen den Euro als Hauptwährung, als eine von vielen als Zahlwährung für Europa ja.

Die Politiker gehen mit der Prämisse ans Werk, als würden sie schon für Zeiten des nicht mehr zu regierenden Chaos Gesetze verabschieden, z. B. sie wollen schon

" die Lufthoheit über die Kinderbetten erreichen; und andere Revolutionen ausrufen etc. ". Der ist nun Bürgermeister (?)  von Hamburg, da lernt er die Sitten kennen was in Hamburg Vorrang hat auch  noch etwas dazu.

Demzufolge wollen sie offensichtlich total über die Familien herrschen und weil, sie schlecht gelenkt haben nun das Steuer ganz zu übernehmen, damit die Sache nicht so teuer wird, dies ist der einzige Grund, Familien haben ein Nachsehen.

 

Die Ganztagsschule wäre hier ebenfalls so einzuordnen, und ist zur Zeit nicht bezahlbar und falsch; nicht nur, weil die Voraussetzungen, Lehrern, Lehrplan und Gebäuden, und Geld  fehlen. Dann kommt noch eine schlechte Sache hinzu, dass die oft nicht gesund ernährten Kinder, einen Kantinenfraß erhalten dann, der nicht teuer sein darf, weil das Geld knapp ist und der Hersteller einen Gewinn herausholen wollen usw., alles unausgegorene Sachen zum Einfügen in das politische System.

Nicht meine Zeilen haben die Menschen wieder auf die Straßen gebracht sondern die maßlosen Modelle und die ungeheuerlichen Lösungsvorschläge und die Not als auch die Verunsicherung der Vorschläge aus allen Ecken, durch die da oben sitzenden Bürgervertretungen und sogar von einigen Fachleuten.

Aber hören Sie Radio, dann sollten Sie WDR 5 hören, der bringt noch Sachen für Bürger.

Die Auslegungen der Lösungsvorschläge wollen nicht so sehr die Wohltaten für Familien und Kinder und deren Förderung, sondern wurden offensichtlich gesteuert auf die Vorteile der wirtschaftlichen Situation  der Banken und überlegt auf dieser Basis zurechtgeschneidert für diese.

Der Generationenvertrag wurde sehr schlecht zukunftsfähig laufen gelassen. Solche hohen Subventionen der sozialen Systeme kann man aber nur durch die Einsparungen im gesamten Bereich erzielen, wenn diese soz. Bereiche vom unerhörten hohen Subventionen Tropf auf eine mehr eigene Absicherung übergeben werden könnte.In dem Fall meine ich die Renten.

Dieses wird bei meinem Verfahren durch die Plattform der mehr selbständigen Bereiche der sozialen Absicherungen erzielt. ( Hier ist die normale Rente gemeint ) Erst durch diese vorgezogenen Maßnahmen können dann wichtige Förderungen zu anderen Bereichen, z. B. der Wirtschaft, Steuerabbau usw. insgesamt angestrebt werden.

Die bestehenden Probleme bei der Familie und Jugend u. a. sind aktuell, gegen die sollte etwas unternommen werden, weil die späteren Schädigungen durch keine Ausbildungsstellen, Alkohol, Rauchen sowie Drogen ( der Staat verstößt selber gegen das Jugendschutzgesetz, durch schwache Gesetze und Kontrollen z. B. Alkohol den Schülern und Jugendlichen per Internet liefern, dies wird denen auch übergeben. etc., Siehe bitte meinen Beitrag  Aktuelle Gefahr für Kinder

Hierdurch werden außergewöhnlich hohe soziale Absicherungen z. b: Krankenversicherung und Soziale Absicherung  benötigt, diese können nur durch gemeinsame Absicherungen, zu den einzelnen Bereichen besser getragen und verstanden werden. Diese Varianten der Darstellungen und nötigen Sachverhalte wird unter Sozialverantwortlich etc.  nicht nur mit dem Hinweis auf die geringen Löhne–ergeben auch geringe Renten - dargestellt.

Es wäre von Bedeutung für Bürger und Staat wenn wie dort erklärt die Niedriglöhne für eine Person mit 1.200 € beginnen und ein Vater nicht unter 1.450 € Netto verdienen sollte. Niedrige Einkommen sind keine Voraussetzungen für ein glückliches und gesundes Leben!

Vor allen Dingen muss die Ausbildung in der Schule die Fortbildung in einen Beruf oder Arbeit für drei Jahre garantiert werden mit einem  gesetzlichen Anrecht Auf eine Ausbildungsstelle. Praktisch die Fortführung des Schulgesetzes was nur so zu einem Abschluss kommen würde, die Schule ist kein Abschluss sondern der Beruf.

Sehr überzeugend in  Sozialverantwortlich erklärt.

Die Wirtschaft wird durch hohe Belastungen starr und unflexibel und wird zunehmend in die Regionen abwandern  oder das Personal reduzieren wo diese Belastungen niedriger sind. Wenn nicht sofort diese Fehlentwicklung zurückgenommen wird, entsteht eine nicht mehr umkehrbare Rezession von größerem Ausmaßen, als dies schon jetzt der Fall ist 2003 und jetzt - 2012). Die staatlichen Mindereinnahmen und anderen Belastungen, von immer höheren Verschuldungen oder Flucht aus der Verantwortung, z. B. Verschieben der Probleme bei den Beteiligten, ist die Folge, mit der unglaublichen Annahme einer Besserung der Konjunktur in der Folgezeit, dies ist jetzt mit der Eurokrise eingetreten. Die gesunden  Betriebe und die Industrie hat gut getan und freut sich ihrer Situation, nur die Politik läuft aus dem Ruder.

Eine Zwangsabgabe für Ausbildungsstellen ist ungeeignet, demokratisch etwas zu erreichen.

Es wird von ca. 28 000 Ausbildungsstellen geredet, die fehlen, tatsächlich könnten es 128000 Stellen sein, wenn man von der nächsten Zeile hochrechnet, evtl. sogar mehr.

Zur  Zeit gibt es ca. 37 % Jugendliche bis 18 Jahren – 2003 - , die Sozialhilfe beziehen, also auf gut deutsch keine Ausbildungsstelle haben.

Andere nötige zusätzliche schulische Hilfsangebote, zur Weiterbildung im Beruf sind zu ermöglichen.

Insbesondere können Jugendliche zum Beruf, vor und nach Aufnahme zusätzlich geschult werden, damit sie diesen Abschluss auch erreichen können, weil viele Schüler in schulischen Leistungen oft schlecht sind, die % Zahlen sind öffentlich bekannt.

Kindern soll ein erhöhte anspruchsvolle Freizeit  und Schulprogramm an Nachmittag angeboten werden und kann ganze Kurse umfassen und gemeinsame Freizeit.

XXX  26.02.2014

Umweltverhalten, gesunde Ernährung, Studien, vers. Sportdisziplinen, Spiele sinnvolle Ferienangebote etc., - ich bin sehr gegen weite Fahrten mit Bussen oder sogar mit dem Flugzeug -  Besuche bei Einrichtungen der sozialen Bereiche, Besuche bei alten Menschen, Besuche bei Firmen etc., Besuche bei Gerichten, Besuch einer Nervenheilanstalt und Besuch einer Haftanstalten etc.

 

Moderne Welt und Bürokratie:

Jugendliche wissen oft nicht wie Formulare ausgefüllt werden  und haben eine Schule besucht, die Bürokratie ist ihnen Fremd .

Insbesondere sollten diese Kinder, besser auf das Leben nach der Schule vorbereitet werden.

In der Schule und in der Familie und besonders auch nach der Schule unterrichtet werden können. Hier sollten praktische Verhalten und Bewältigung im modernen Leben und deren Gefahren für den Jugendlichen aufgezeigt werden, z. B.

Kaufverhalten und Qualitätsbewusstsein, den Sinn des reifenden Menschen in unserer Gesellschaft zu vermitteln fehlt oft. Oft ein Lehrplan mit Leere für das Leben.

Schutz der Gemeinschaft hat Bedeutung, nur wenn der Jugendliche die Gefahren des öffentlichen Lebens richtig einzuschätzen weiß, - dieser Teil ist oft leer - kann er sich auch richtig verhalten nach der Schule, sonst will man in Kauf nehmen, Jugendliche, Menschen lässt man absichtlich fehl gehen! Nur ein Vorteil für Geschäftemacher, so ist viel in unserer schwachen Demokratie aufgebaut, leider.

Einen besseren Schutz für Kinder und Jugendliche vor dem öffentlichen Leben und deren Gefahren hat die Regierung zu erlassen. Hier sollten Sie unbedingt den Beitrag lesen wie der Staat selber an der Gefährdung schuld ist, unter Aktuelle Gefahr

 

Es ist ein Unding, wenn Schüler schon vor dem Berufsstart durch Mobiltelefone und andere Einlassungen so verschuldet sind, dass hierdurch ihr Leben und Berufsaussichten so gestört werden  und eine Rückkehr fast aussichtslos ist. (aus 2003)

Wer drei Jahre mal keiner richtigen Beschäftigung nachgegangen ist, ist  kaum noch vermittelbar oder hat Probleme mit dem täglichen Leben.

Ich möchte mich hierzu nicht weiter äußern, weil es so schlimm ist. Die Zusammenhänge von Staat und Bürgern und dem Generationenvertrag für Familien, würden durch diese Darstellung sehr negativ ausfallen! Können aber viel schon im Internet nachlesen , wenn mein Auf ein Wort nicht genügt. Und nun auch in Sozialverantwortlich bei mir hier auf meiner Homepage und unter  Ausbildungsplatz-Anrecht

 

Jedes 15.Kind erhält in den Familien und besonders die geschiedenen Frauen und jedes 5. Ausländerkind erhält

Sozialhilfe. Und die Tafel ist gut besucht.

(Alles Stand2003)

 

4.2 Millionen Arbeitslose davon ca. 15 - 20 000 Ärzte, davon könnten min. 10 % ein nationales Gesundheitsprogramm begleiten, damit die Bürger besser bei den Krankenkassen abschneiden.

Der Grund meiner Umstellung ist, mein Verfahren will nicht wie bisher die Steuer als zentrales Mittel der Verteilung mit den extra alten Beiträgen zu den Subventionen bei Rente usw., sondern die sozialen Aufkommen der Absicherungssysteme sollen nach meinem Verfahren mehr selbständiger auf eine Plattform gehoben werden, nicht nur weil die Regierungen dies auf die Dauer überfordern würde.  Der beste Beweis für diese Lage ist aktuell und über 20 Jahre bekannt, sondern auch deshalb, weil die Bürger nur durch eine nachvollziehbare Erhebung zur Verantwortlichkeit, im Sinne des Umfeldes zum Generationenvertrag etc. dies annehmen können und sich dadurch gemeinschaftlicher verhalten. 

 

Gemeinschaftlicher Verhalten, sind in einer Gemeinschaft von Bürgern in einer Demokratie wesentliche Voraussetzungen des Zusammenlebens.

Die Bereitschaft zum demokratischen Verhalten eines Generationenvertrages kann erzielt werden, wenn die Bürger alle sich verantwortlich fühlen, diese gemeinschaftliche soziale Absicherung soll nicht überwiegend nur durch den Steuertopf erfolgen, sondern durch bereichsnachvollziehbare Erhebungen ergänzt werden, und je nach Lage . z. B. der Familien, Kinder werden diese Bereiche individuell, aus den Rücklagen dieser vorerst 7 Bereiche, stabilisiert.

Diese Renten, mein Beitrag für die große , normale Rente wird später eingefügt.- ganz unten  zum Teil noch nicht verbessert alt aus 2003-

Bei der mehrfachen Erhebung, nach meinem Verfahren würde die Bevölkerung der sozialen Absicherungssysteme, eine selbständige Absicherung verstärkt auf die Personen erhalten und praktisch alle wären beteiligt, weiter davon auf der Seite  und anderer Bereiche zum Verfahren.

Die Teuerungen in den letzten Jahren, fallen für Familien besonders hoch aus, Erhöhungen von über 50% müssen bewältigt werden. Wollen Familien in eine Großstadt, erhöhen sich die Kosten für Wohnraum um min. 200 - 600  Euro mtl.  

Das Wohngeld und Kindergeld ist eigentlich nicht klug eingebunden worden und wird nicht zum Vorteil der Familien eingesetzt und sollte unbedingt umgebaut werden. Erst wenn die Familien eine Eigentumswohnung oder ein Haus günstig erwerben können und dieses Haus ihnen auch verbleibt, min. 20 000 Häuser werden im Jahr zwangsversteigert, davon sind viele tausend Familien betroffen, die dann später um Sozialhilfe anfragen müssen. In anderen Ländern ist der % Satz des Eigentums bei Häusern min. 10 bis 25 % höher

Zwischen 30 und 40% der Kredite können nicht zurückgezahlt werden, aus diesem Personenkreis, diese waren früher evtl. auch unabhängig, werden nun zu Sozialhilfeempfängern, auch aus diesem Grund ist mein Verfahren berechtigt von allen eine gewisse Bereitschaft zur sozialen Absicherung zu erwarten. Ein Beitrag ist die Kleine-Rente und nur ein Teil, meiner Modelle und Varianten.

 

 

 (XXX 27.02.2014)

 

Ein Eigentum für sozial schwache Familien wäre ein Ausgangspunkt für eine gesündere Familien-Politik und dem Zusammenhalt bei den Eltern usw. Wer dies nicht recht unterstützen will, ist gegen Familienpolitik und Kinder insgesamt.

 

Jedes 15.Kind erhält so die Sozialhilfe, bei geschiedenen Eltern noch viel mehr.

 

Warum nicht gleich die Familien von Geburt an unterstützen nach meinem Verfahren?

Aus diesen o. g. Familien kommen auch sehr viele Kinder, die belastende Familienabläufe wegen der schwierigen Finanzlagen der Familien durchleben mussten.

Später werden viele Kinder aus diesen Familien   weil der Staat schwerfällig und einseitig die Familien unterstützt,   auch jugendliche Sozialhilfeempfänger, die Zahl dieser Gruppe liegt nun schon bei ca. 37% unter18 jährigen; ja diese Gelder müssen dann auch von der Steuer genommen werden, wo ist denn da ein Zusammenhang mit einer Enteignung zu erkennen, viel schreien und verwechseln die Zusammenhänge sehr.

 

Die Sozialhilfe in den siebziger Jahren betrug ein Drittel der heutigen Anzahl der Empfänger. Die heutigen instabilen Zustände der Bevölkerung, hinsichtlich der Kinder und Jugendlichen und der Familien, sowie des GRV etc. könnten mit der Politik der Regierung nicht aufgefangen werden und werden sich verstärken.

 

Es wäre tragisch, wenn eine wegen politischer Richtungsvorgaben, die eigentliche soziale Absicherung falsch oder unzureichend durchgeführt wird! - wurde -

Dies ist nun  der Fall mit dem Euro

Besonders die Subventionen zu den alten sozialen Absicherungssystemen, würden bei falscher Entscheidung so keine wesentliche Entlastung erbringen!

 

 ( Alles in 2002 und 2003 geschrieben mit wenigen Änderungen, nicht irgendwo abgeschrieben.)

 

Hinweise:

Nur noch einige Zahlen und Möglichkeiten die in Relation zu den z. B. Anschub der Investitionen stehen würde.

Ich nehme mal an, dass 16 Millionen Kinder in meiner Berechnung .

Den 80 Millionen ( Bürger alle die auch fremde hier Arbeiten) Erhebungen insgesamt, der großen alten Rentenerhebungen .

 

ca. 16 Millionen Erhebungen der Familien mit Kindern bis 18 Jahren gegenüber, es werden evtl. 64 Millionen Erhebungen von den Menschen ohne Kinder und älteren Kindern benötigt.

Hierzu kommen die Erhebungen der ab 55 Jahren ehemaligen Kinder, die jetzt an einer Minimumerhebung  5 € mtl. beteiligt werden und diese bis zum Lebensende zahlen. Diese Erhebung wird direkt von der Rente einbehalten. Damit wird der nächsten Generation von  Kindern geholfen und ist ihr Beitrag zum Generationenvertrag.

 

Die Erhebungen zum Bereich Familie und Kinder der Personen ohne Kinder enden nicht mit 55Jahren.

 

Wichtig:

Ältere Kinder können bei Nachzahlung der nötigen Erhebungen zur Kleinen Rente ebenfalls diese Leistungen erhalten, wenn sie zum Kreis der Berechtigten zählen würden

 

Im Verfahren Familien, Kinder werden von den Erben, 3% als Erhebungsanteil ( gesamt 12 Milliarden Euro im Jahr ) = z. B. 1,7 Milliarden im Jahr als Erhebungen zum Bereich Familie, Kinder verteilt.

Weiter erhält die Kleine Rente z. B. 25% = ca. 3 Mrd. Euro für die neue Bauförderung aus den Verfahren, hierzu zahlt der Bund die gleiche Summe als Sofortdarlehen für Familien mit geringen Einkommen, dies ist schon ab dem Jahr 2005 möglich, die Zinsen hierfür werden aus den Erhebungen gezahlt.

Der staatliche Teil der Bauförderung kann zinslos gegeben werden, bzw. die Zinsen kommen aus den Erhebungen aus dem Verfahren Familie, Kinder,   wenn dies die Regierung .

Durch dieses Programm können viele Eigentumswohnungen oder Häuser gebaut werden, die einen gewaltigen Investitionsschub der Wirtschaft und des Handels auslösen.

Sonderdarlehen der Bausparkassen etc. können aber müssen nicht von diesen gegeben werden.

Hinweis und Beispiele etc.:

 

Der Anteil Kindergeld und Wohngeld sind z. B.min.  ca. 30,80 Euro mtl. und Kind,

der Anteil für das Kind, der min. Standarderhebung ist 5 Euro

der Anteil Förderung der Kleinen Rente durch den Staat ist min. 1 Euro mtl. pro Person, der Anteil aus den Verfahren zur Familie, Familie ohne Kinder sind angenommene 64 Millionen Erhebungen mtl., daraus für die Kleine Rente ist evtl. 7 Euro pro Kind, 448 Millionen  mtl.

die Differenz von 642,6   448 verbleibt 194,6 Millionen Euro mtl. x 12 =2,3352 Milliarden Euro jährlich,

Die mögliche Bauförderung fürs Jahr ergibt min. 2,3 Mrd.,

Der erwünschte Anteil der Regierung zu dem Programm min. 2,5 Mrd. pro Jahr, ist zusammen ca. 5 Milliarden Euro pro Jahr.

 

Wichtige Ergänzung:

Hiermit sollen die Familien die jetzt schon ein Haus gebaut hatten, und evtl. unter schwierigen Bedingungen leben, weil das Haus etc. noch nicht abbezahlt ist und berechtigt sind, diese Mittel aus dem Verfahren zu erhalten, so sollen sie so gut wie unbürokratisch beantragt werden können; dieses Programm soll nur wenig Jahre bestehen bleiben!

 

Der Staat kann nur eine Entlastung der unaufhörlich hohen Subventionen des großen Personenkreises erreichen, wenn die unverschämten und falschen Ansichten, hinsichtlich der Sozialhilfe, der verkehrten und unzureichenden Bauförderungen geändert werden. Der Besitz muss diesem Personenkreis wesentlich erleichtert werden, sonst werden die sozialen Verhältnisse nie gebessert.

Beispiel: Eine Familie mit zwei Kindern zahlt zum Beispiel am Stadtrand eine Miete von 400 Euro mtl. an Miete hierzu erhält die Familie ein Wohngeld von ca. 160 Euro mtl., dies ist eine niedrige Miete und schlechte Umgebung mit ungünstiger Anbindung.

Bei einem Wohneigentum ist, bei diesem Beispiel zu bleiben, der Unterschiedsbetrag 240Euro mtl. Für diesen Betrag könnte die Familie etwa die Hälfte der –guten-  Nahrungsmittel erhalten.

Wenn nun die Familie eine Eigentumswohnung oder ein Haus durch das Verfahren erwirbt, stehen der Familie evtl. 80 Euro Wohngeld wegen Belastungen zu.

Die Familie braucht die 400 Euro Miete nicht zu zahlen und hat den Unterschiedsbetrag von ca. 320 Euro mtl. wahrscheinlich mehr zur Verfügung, obwohl die Kosten vorerst nach Bezug der neuen Eigentumswohnung dann häufig noch höher sind, wird hierdurch die Lebensqualität verbessert. Somit ist die Familie in der Lage min. für 280 Euro mtl., bei wesentlich besserer Wohn-und Lebensqualität auch noch mehr vom Lohn übrig zu behalten.

Der Staat braucht von den 160 Euro Wohngeld nun nur noch 80 Euro zu bezahlen also z. B. 19,2 Millionen Euro weniger im Jahr, die aus diesem Verfahrens Bereich der Familien, insgesamt eingespart werden können

 

Anmerkung zum Wohngeld und Kindergeld etc. diese Leistungen sind eigentlich Sozialhilfen,weil die Einkünfte nicht hoch genug sind werden sie nicht über den Lohn vorgenommen, sondern über diese Hilfen zum Lebensunterhalt.

So ist dies genau genommen eine Subvention der Produkte im Lande, da ja andere Länder viel günstiger herstellen können usw.

Somit ist die Schlussfolgerung einfach, weil die sozialen Absicherungssysteme nicht zukunftsfähig waren, sind diese zu ersetzen.

Es erhalten 7 %  Rentner Sozialhilfe, nicht viel,

aber 37 % Jugendliche Sozialhilfe dies ist ein verderbender Mechanismus der Politik für die jungen Menschen!

Mit allen Subventionen der sozialen Bereiche werden evtl. zusammen 35 Milliarden Euro an Sozialhilfen etc. im Jahr gezahlt.

 

Es werden neue und alte Häuser und Eigentumswohnungen im Verfahren gefördert. Eine intakte Substanz sollte auch im Innenstadtbereich und auch draußen auf dem Lande gefördert werden können, die jeweiligen möglichen Umweltauflagen einbezogen.

Die Förderung soll min. 100.000,  Euro pro Familie mit einem Kind sollte bei zwei und mehr Kindern min. 150.000,  Euro, pro Familie betragen. Die Wohnungsgröße hat die anteilige Zahl der Kinder zu berücksichtigen.

Ich denke, mit dem Programm von 5 Milliarden Euro im Jahr,

können gut 25 000 Förderungen im Jahr durchgeführt werden.

Die Banken und die Bausparkassen etc. können die Beantragungen übernehmen, muss  nicht sein.

Durch dies eben beschriebene Maßnahme der Bauförderung in meinem Verfahren wird das Handwerk und die Industrie außergewöhnlich profitieren, gefördert. Beim Facheinzelhandel etc. wird wie beim Handwerk und Industrie über Jahre ein Aufschwung zu verzeichnen sein. Die Banken brauchen nicht um ihre Kredite zu bangen und werden bereit sein neue zu vergeben.Wesentlich in der Situation des Misstrauens!

Wichtig:

Durch dieses Verfahren werden die staatlichen Zuzahlungen, zu den sozialen Absicherungssystemen weit höher entlastet als die neuen Zahlungen an Förderungen für dieses Verfahren es nötig machen.

Das Verfahren zur Familie und Kindern kann erheblich gefördert werden durch Sonderzahlungen auf das Konto der Kleinen Rente und würde die Wartezeit von 25 Jahren  verkürzen können, wenn bestimmte Höhen von Rentenbeträgen erreicht werden, diese sind leicht vorzugeben.

Mögliche Sonderzahlungen für die Kleine-Rente kommen aus verschiedenen Richtungen, z. B.von den Eltern, Verwandten, u.a.

Für den Einzelnen bei der Kleinen Rente kann folgendes Beispiel ein ordentliches Rentenkonto ergeben:

Sonderzahlungen für die Kleine Rente, durch private Ansparungen etc. a) 25 Euro mtl. bei ca. 2 Millionen

Fortsetzung und Ergänzung  folgt.

Mit freundlichem Gruß

Eric Hoyer   

 

 

Verschiedene Varianten, Einsparungen oder Wegfall von Diensten und Leistungen.

 

Kindergeld

sollte in Zukunft durch Arbeitgeber ausbezahlt werden, der Arbeitgeber verrechnet dies mit den Steuern. 

Oder aber auch durch die Rentenversicherer. Dort ist dann auch für den Rest der Kindergeldempfänger eine

Abteilung zuständig.

 

 

Die Abschaffung  der der Bahn, Bus, U-Bahn, etc. Fahrkarten für Kinder und

Jugendliche unter 18 J.

Schüler etc. fahren bis zum 18 Lebensjahr umsonst 

Schülerkarten sollen wegfallen, der Aufwand  ist zu teuer. 

Unnütz, Beschäftigungen, Schülerfahrkarten etc. bearbeiten und ausgeben

Dies könnte sofort erfolgen, da alle Kinder, Schüler ohne Fahrkarte  fahren  dürfen, auch an Wochenenden.

Kontrollen sind dann erst mit 18 Jahren erforderlich.

Kinder und Jugendliche  benötigen keine Fahrkarte zum vorzeigen.

Der Aufwand an Kosten und Arbeitszeit Technik ist viel zu hoch !

Evtl. kann vom Kindergeld 10 Euro im Monat einbehalten werden, für diesen Zweck.

 

Schulkleidung

freiwillig soll sofort möglich sein und später nach einem Jahr anzuordnen und für alle einzuführen Pflicht sein.

 

Essen in der Schule

Kinder und Jugendliche sollen kostenlos in Schulen und Kindergärten täglich ein Stück - lokales Bio-Obst – erhalten können. Kioske in üblicher Form sollen in Schulen verboten werden.

 

Treffpunkte in Schulen

sollten erheblich gefördert werden, auch an Nachmittagen, Aufsicht dafür siehe auch oben etc.  Dies wäre sinnvoll und möglich mit zusätzlichem Personal durch Arbeitslose und freiwillige Bürger und Eltern.

 

Werkstätten für Ausbildungsstellen Weiterbildung

sollen von der Industrie selber oder in Kooperation mit Schulen, Behörden, Eltern auch  besonders an den Schulen eingerichtet werden und Jugendliche könnten auch in Schulwerkstätten weiter gebildet werden. Dürfen im kleinen Rahmen auch  produzieren helfen, die Kosten dieser Einrichtungen  zu reduzieren.

Das Personal kann aus älteren und auch Meistern und Gesellen, Behinderten, Arbeitslosen und anderen Personen, strukturiert  werden. Z, B: können diese Menschen früher in Rente gehen ( ca. ab 55 Jahren )  und aber als Pflicht sollte verlangt werden können, er hat 3 – 6  Stunden, in solchen Einrichtungen täglich sein Wissen zu vermitteln.

 

Elternhilfen in der Klasse

Lehrer und Eltern können oft sehr gut entscheiden was ihre Schüler beruflich könnten. Die Berufsberatungen sollten überwiegend von den Schulen vorgenommen werden und nicht von fremden Behörden,die die Schüler nicht kennen, so könnten in ähnlicher Weise auch viele Jugendamtsmitarbeiter eingespart werden. Wenn in dieser Weise und mehr ehrenamtliche und andere Personen der Bevölkerung helfen könnten.

 

Dies sind überwiegend Vorschläge aus 2003, und immer noch sehr aktuell zum übernehmen besser als Riester-Renten usw.

 

Hinweis:

Dies ist mein Beitrag, ich bitte Sie,helfen Sie mit, diese Ziele, politisch und gesellschaftsmäßig umzusetzen, damit sich die Zeiten für Euch Jugendlichen, in Deutschland und auch in Europa tatsächlich ändern können. Wer sich hier - ich meine bei den Politikern etc. - nicht meldet ist selber schuld. Bitte Petitionen nicht vergessen, alle Eltern, Bekannten und Verwandten auch mitbestimmen zu lassen, wenn wieder eine gestartet wird, dies hat in einer großen zu sein.

Wollen wir helfen, den Jugendlichen eine bessere Zukunft zu geben oder die elenden Probleme weiter treiben zu lassen?

Es grüßt Euch

Eric Hoyer

 

 

Rente Pro-Kopf Einzahlungen alles Menschen die sich in der BRD aufhalten. Sowie Plattform der Bürger mit einschließen

dieses Modell ist schon auf meinen anderen Seiten, wird aber auch hier eingebaut.

 

 

 

Renten-Modell der Firmen und Industrie stärken und die Renten durch Firmen erheblich zu fördern und abzusichern.

 

Renten-Modell, Teil Firmen und Industrie stärken.

Nicht die Politik ist die Starke sondern die Firmen, diese sind zu stärken und die

Renten durch Firmen erheblich zu fördern und abzusichern. Die elende Lüge der

Politik, unsere Renten sind nicht sicher, klar wenn man sich daran bedient und unfähige

Rentenmodelle eingeht.

 

Ich würde die Renten fördern und auf alle Bürger umlegen und die Firmen zum Träger der Renten unter Aufsicht übertragen. Dieses Modell sollte auch eine Bank - für Angestellten und Arbeiter Investments Fonds starten - für alle Firmen und Industrie beinhalten, geförderte Rentenbank, Versicherungen und Renten-Lotterie. Nur die Beschäftigen der Firmen und Industrie ist es wichtig eine Art familiäre Verbindung herzustellen und auch die Investitionen in der Firma noch viel mehr gesichert einbringen sollten.

Dies bedeutet auch soziale Veranstaltungen sollen von den Beschäftigten organisiert werden, bis hin zu internen Versteigerungen, Wohltätigkeitsveranstaltungen und was wichtig wäre, die Beschäftigten könnten an die Firma Vermögen oder Sachwerte vererben und nicht an den Staat fallen.

 

Die Verlagerung der großen Rente, normale Rente auf die starke Industrie und Firmen, hier sollen alle die Möglichkeit erhalten einzuzahlen, auch die Beamten

Diese Variante ist von mir schon früher teilweise eingeflossen.

Nur so können auf Jahre mit  Billiarden Euros die Industrie und Handwerk fördern.


  Eric Hoyer