Blue Flower

 

 

 Hitlers Familie

 

 

DokumentationenZDFinfo HD
 

Geheimnisse des Dritten Reichs

 

Hitlers Familie

 

17. September 2018 – 12:45 - 13:30

 
 
  • Geschichte D 2011 45 Min. Replay: 24

    Min.

    Was wurde im Dritten Reich verheimlicht?

    Verblüffende Forschungsergebnisse

    zeigen, dass Hitler konsequent seine

    Familienverhältnisse verschleierte.

    Veröffentlichungen hierüber wurden

    verhindert, Herkunftsorte seiner

    Verwandten platt gewalzt und eine

    Großcousine im Konzentrationslager

    getötet. So blieb der von allen Deutschen

    geforderte Ariernachweis bei ihm selbst

    zweifelhaft. Aufzeichnungen von

    Verwandten und schriftliche Erinnerungen

    des Halbbruders Alois, darunter ein

    Jahrzehnte lang unveröffentlichtes

    Manuskript seiner Familienchronik,

    gewähren neue Einblicke in Hitlers

    Familie.

     
     
     
     
     
    DokumentationenARD-alpha
     

    Vater, Mutter, Hitler

     

    Begeisterung und Zweifel

     

    01. Oktober 2018 – 09:30 - 10:00

     
     
    • Geschichte, Dokumentation D 2015 30

      Min. Replay: 25 Min.

      Anfang der 1930er Jahre geht es Deutschland wirtschaftlich schlecht. Millionen Menschen sind arbeitslos und leben in großer Not. Die politische Lage ist instabil. Als Adolf Hitler 1933 die Macht ergreift, setzen viele Menschen große Hoffnung in ihn. Die Solinger Arbeiterin Ida Timmer, die mit ihren Eltern in ärmlichen Verhältnissen lebt, ist jung und voller Lebensdrang. Sie eifert Hitlers Idealen nach und lernt den jungen Soldaten Franz Sommer kennen. Der Wiener Felix Landau ist fanatischer Anhänger der Nazi-Ideologie. 1934 beteiligt er sich in Wien an einem Putschversuch der Nationalsozialisten gegen den Bundeskanzler; doch die Aktion scheitert. Felix Landau kommt zunächst ins Gefängnis. Später wird er als SS-Hauptscharführer beauftragt, die Juden in Österreich zu enteignen. Der Lehrer Wilm Hosenfeld aus Hessen setzt sich für ein starkes Deutschland ein und tritt der SA bei. Doch er glaubt auch an Frieden und Nächstenliebe und beginnt schon bald, Zweifel an Hitlers Zielen zu hegen. Nach Hitlers Sieg über Polen leitet Wilm Hosenfeld eine Wehrmachtssportschule in Warschau. Dort wird ihm klar, welche Verbrechen die deutschen Besatzer an der Bevölkerung begehen. Die Hamburger Bürgerin Luise Solmitz, deren Mann jüdische Wurzeln hat, will nicht wahrhaben, wie Hitler den Hass gegen die jüdische Bevölkerung schürt. Doch als ihrer Tochter als "Nicht-Arierin" die Aufnahme im Bund Deutscher Mädel verweigert wird, bricht für Luise Solmitz eine Welt zusammen. Langsam erkennt sie den wahren Charakter des NS-Regimes.

       
       
       
     
     
     
     
    DokumentationenZDFinfo HD

    Komplizen des Bösen

    1918-1923: Die alten Kämpfer

    30. September 2018 – 12:00 - 12:45

     
     
    • Geschichte, Dokumentation D 2017 45

      Min.

      Gehorsam und Intrigen, Brutalität und

      Gier, Hass und Ehrgeiz - Hitlers Helfer

      ringen permanent um Macht und Einfluss.

      Die "Komplizen des Bösen" prägen die

      Geschichte des Nationalsozialismus. Die

      erste Folge der zehnteiligen Reihe beginnt

      mit Kriegsende und Revolution 1918. Im

      vergifteten politischen Klima der Zeit

      gründen rechte Extremisten die NSDAP.

      Der Polit-Anfänger Hitler zieht

      Kriegsveteranen wie Hermann Göring und

      Ernst Röhm in den Bann.

     
     
     
    DokumentationenZDFinfo HD
     

    Komplizen des Bösen

     

    1923-1928: Der lange Weg zur Macht

     

    30. September 2018 – 12:45 - 13:30

     
     
    • Geschichte, Dokumentation D 2017 45

      Min. Replay: 33 Min.

      Die frühen Jahre der NS-Bewegung sind

      geprägt von Dilettantismus und

      Unsicherheit. Hinter den Kulissen zeigt

      sich schon die Brutalität, mit der sich

      Hitlers Helfer gegenseitig bekämpfen.

      Nach dem misslungenen Putschversuch

      1923 liegen die Nazis am Boden. Im

      Gefängnis tippt Rudolf Heß Hitlers

      Pamphlet "Mein Kampf" in die

      Schreibmaschine. Himmler und Goebbels

      gelangen in den inneren Zirkel.

       
       
       
       
       
       

      Achtung hier wird

       

      ein besonderer

       

      neuer Hinweis auf

       

      einen

       

      Beitrag

       

      veröffentlicht.

       

       

      DokumentationenWELT
       

      Geheimakte Hitler -

       

      Diktator auf

       

      Drogen

       

      07. Oktober 2018 – 12:10 - 13:05

       
       
      • Geschichte,

        Dokumentation F

        2017 55 Min.

        Originale Notizen

        seines Leibarztes

        Theodor Morell

        bringen

        erschreckende

        Erkenntnisse

        zutage: Sowohl

        verschiedene

        Vitaminpräparate

        als auch starke

        Opioide gehörten

        über Jahre hinweg

        zu Adolf Hitlers

        Alltag. Welchen

        Einfluss hatten die

        Medikamente auf

        seine

        Persönlichkeit? Der

        Schriftsteller

        Norman Ohler und

        Historiker

        erklären, wie sich

        diese auf den

        Zustand des

        Diktators

        auswirkten.